Weizengras-Verpackung: Kunststoffe, BPA und chemische Auslaugung

Weizengras-Verpackung: Kunststoffe, BPA und chemische Auslaugung 2018-05-10T11:47:54+00:00

Die Qualität der Verpackung wurde sorgfälltig in Betracht gezogen und sie ist eine der grundliegendsten Unterscheidungsmerkmalen, die ein hervorragendes Saft macht. Wir kennen keine besere Verpackungsarten, um den Saft in einwandfreiem Zustand zu erhalten und ausgezeichnete Gesundheit unserer Kunden zu fördern.

Die kontinuierliche Qualität von Verpackungen kommt in einem breiten Spektrum von sehr billig bis zu sehr teuer. Die unteren Enden der Verpackungsrändern sind von besonders geringer Qualität, sehr porös (Luft bewegt sich frei hinein und heraus durch die Poren), kommen von den billigsten Lieferanten und enthalten Schadstoffen, die Umwelt verschmutzen.  High-End-Verpackungen sind sehr teuer (sind etwa 10 Mal so teuer), unporös, enthalten nur bekannte Materialien und werden nach strengen Spezifikationen produziert. Unsere Weizengrassaftbeutel sind sehr teuer und werden von einem sehr angesehenen Hersteller aus außerordentlich hochwertigen Materialien gemacht.

Weizengrassaftbeutel werden aus PET-Kunststoff von höherer Qulaität mit dem Nylon auf der Außenseite laminiert und werden in Dänemark hergestellt. Sie bieten 100%ige Barriere und Schutz gegen Sauerstoff, enthalten kein Bisphenol A (BPA) und man hält sich an sehr strengen europäischen Richtlinien für Inhaltsstoffe. Beutel wurden separat für 10 Tage lang bei gleichbleibenden Temperatur von 40 C im Labor getestet und es wurde gezeigt, dass sie nicht auslaugen. Weiter wurden die Saftbeutel in unserem Gefrierschrank aufbewahrt, was heißt, sie hatten keinen Zuganz zum Luft, zur Wärme und zur Licht, die für den Saft schädliche Faktoren darstellen. Es gab auch keine Hitze und UV-Strahlen, die Kunststoff zerbrechen könnten.